Jeder angehende Webmaster fragt sich nach Erstellung seiner ersten Website, was er eigentlich für einen Webspace benötigt, um die Seite entsprechend online zu stellen, inklusive einer eigenen Domain, die auf die Seite verweist.

Das Problem ist: Es gibt sehr viele Anbieter. Und sehr viele Billigangebote, die für einfache Websites zwar eigentlich okay sind, aber doch nicht sehr viel Leistung und Möglichkeiten bieten! So gibt es für wenige Cents im Monat schon eine eigene Domain nach Wahl plus paar MB Webspace.

Das reicht zwar dafür, eine (!) Website online zu stellen – aber worauf man achten muss ist z.b., wie viel Traffic der Hoster bietet. Wenn es dumm läuft, zahlt man später kräftig nach. Auch sollte man sich überlegen, ob man nicht vielleicht später mal Dinge wie Datenbanken, PHP etc. benötigt, z.b. um ein Content Management System zu installieren oder ein Forum aufzumachen!

Deshalb sollte man lieber vorher darüber nachdenken. Ein Paket, was genau diese Dinge bietet, kostet oftmals nur ein paar Euro mehr, die wohl zu verkraften sind. Dafür ist man dann für alle späteren „Wünsche“, die man realisieren möchte, gewappnet.